Patenschaften

Durch Patenschaften werden Zusatzbudgets für definierte Produktionen finanziert. Das jeweilige Zusatzbudget sollen maximal 10 Paten finanzieren. Organisations- oder Verwaltungskosten des Fördervereins werden nicht aus diesen Spenden getragen.

Die Produktionspaten geniessen regelmäßige Kontakte mit dem Team und dem Ensemble und ungewöhnliche Blicke hinter die Kulissen bei mehreren Besuchen »ihrer« Produktion und bei einem gemeinsamen Frühstück nach der Einführungs-Matinee. Zur Premiere und der anschließenden Premierenfeier erhalten die Paten jeweils vier  VIP-Einladungen. Die Paten werden in den Programmheften dankend genannt und erhalten selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

 » Ohne spendable Paten …. | RNZ 6. Dezember 2014
 »
 Die Paten machen’s möglich | RNZ 19. Juli 2014
 » Dank an alle Paten | Kulturbürgermeister Dr. Gerner